Freitag, 20. Dezember 2013

Lebenskunst

Wintersonnenwende
dunkelste Zeit
Erde gebiert Hoffnung
perlengleich


im Dunkel schläft der hellste Stern;
im gleißenden Licht
der dunkelste Kern

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Agnes Feders Zen - Tagebuch

Wozu meditieren?

Manche wollen ihren Blutdruck unter Kontrolle kriegen oder das Burnout bekämpfen. Meditieren ist gesund, das sagt auch die westliche Medizin. Das wurde vermessen und kontrolliert. Meditieren wirkt.

Manche meditieren um bessere Menschen zu werden, Erleuchtung zu finden. Oftmals fühlen sich die Übenden bereits durch die Praxis erhabener, reiner.



Was sagt Kôdô Sawaki, der unverblümte Zen-Meister?

"Zu besseren "Menschen" wollen sie durch Zazen werden - wie bescheuert! 
Wie könnten "Menschen" je zu etwas Besserem werden? ... 
Zazen bedeutet, mit dem Menschsein Schluss zu machen ... 
Zazen bedeutet, "besser" und "schlechter" zu vergessen."

(An dich, Zen-Sprüche, 46; Kôdô Sawaki, Angkor Verlag)

Montag, 2. September 2013

Agnes Feders Tagebuch

Loblieder auf die Schafgarbe sollte es geben!

Warum?

Diese Pflanze ist nicht allein anmutig, schön und vermeintlich zart (versuche mal einer den Stängel so ohne weiteres abzureißen) - sondern auch ungemein heilkräftig. Das Frauenkraut schlechthin, korrigiere - guthin natürlich.
Maria Treben, Rudolf Steiner, Wolf-Dieter Storl schwärmen von ihr. Jetzt auch ich, denn mit dieser Blume habe ich mir erspart, monatelang, vielleicht jahrelang, Hormone einnehmen zu müssen.
Und das Erstaunlichste an der Sache: Nie hat Schafgarbe auf meiner Wiese im Garten geblüht - diesen Sommer ist mit einem Mal eine kleine Gruppe dieser weißen Göttinnen aufgetaucht - einfach so. Sie haben mich gefunden, weil ich sie brauche.

Qi folgt der Aufmerksamkeit, die Energien finden einander, lassen Materie entstehen. So ist das.
Fantastisch.



Sonntag, 21. Juli 2013

Mittwoch, 30. Januar 2013

Lebenskunst

Anfängergeist


Nicht in der Asche des Gelehrten
allein im Feuer des Übenden
schlägt das
Herz


Mittwoch, 16. Januar 2013